50 Jahre ökumenischer Studienkurs und Nagelkreuzzentrum

Neuhaus-Josefstal. Seit 50 Jahren lädt die Evang.-Luth. Kirche in Bayern aus allen Kirchen Nord-, Süd-, Mittel- und Osteuropas Delegierte zum ökumenischen Studienkurs ins Studienzentrum nach Josefstal (Schliersee-Neuhaus) ein. In diesem Jahr stand unter den ca. 40 TeilnehmerInnen der verschiedensten Kirchen der europäischen Ökumene das Thema "Versöhnung" im Mittelpunkt. Anlass für dieses Thema war das 50-jährige Jubiläum der Übergabe des Nagelkreuzes von Coventry an das Studienzentrum in Josefstal. Dies wurde zusammen mit den europäischen Gästen in einem besonderen Festakt am Sonntag "Misericordias Domini" gefeiert. Seit 1967 ist das Studienzentrum für evangelische Jugendarbeit in Josefstal „Nagelkreuzzentrum“ und in der Versöhnungsarbeit aktiv. Das Nagelkreuz als Symbol für Frieden und Versöhnung will hineinwirken in die konkreten Situationen. Es wird immer wieder sichtbar und spürbar in den bundesweiten Fort- und Weiterbildungskursen des Studienzentrums oder auch bei Klassentagungen, die im Rahmen von Tagen der Orientierung in Josefstal stattfinden.