Vorstand

1. Vorsitzender: Martin Reents, Miesbach                          
martin@reents.eu
Was bedeutet: „In Zukunft müssen wir alle lebenslang lernen“? Was müssen wir lernen? Und wie kann das gehen? In der Erwachsenenbildung kann man dem Thema nachspüren, eigene Antworten entwickeln und Ideen umsetzen. Deshalb bin ich seit 2014 im EBW aktiv und habe eine Rolle als „Erwachsenenbildungsbeauftragter“ in meiner Heimatgemeinde übernommen.
Ich fühle mich nämlich mitten drin in diesem „lebenslangen Lernprozess“. Geboren bin ich 1966 und mein Mathematikstudium habe ich vor über 20 Jahren erledigt. Seitdem arbeite ich, zunächst als Unternehmensberater, heute als Internetunternehmer.
Meine Frau Andrea und ich leben seit 15 Jahren in Miesbach (sie stammt sogar von hier). Wir haben drei Söhne, allesamt schulpflichtig.

 2.Vorsitzender: Dr. Walter Steinbach, Icking
Tel: 08178 1588
walter.steinbach@t-online.de
Ich bin seit April 2013 Mitglied im Vorstand unseres EBWs und im November 2013 zum Vorsitzenden gewählt worden.
Ich bin 1951 geboren, bin verheiratet und habe drei erwachsene Kinder und mittlerweile auch zwei Enkel. Ich bin pensioniert, bis Ende 2012 war ich 20 Jahre technischer Geschäftsführer einer großen, international tätigen Firma. Jetzt habe ich Zeit, mich um Bildungsarbeit, die mir am Herzen liegt, zu kümmern. Mein besonderes Interesse gilt den Themen Kunst und Musik. Die bisherige Arbeit macht mir viel Spaß.
Im Oktober 2012 bin ich in den Kirchenvorstand unserer Gemeinde Ebenhausen gewählt worden und neben anderen Aufgaben auch der Erwachsenenbildungsbeauftragte.  

Schatzmeisterin: Sandra Büttner (Beirat), Bad Tölz
Buettner.sandra@web.de

Seit April 2014 bin ich als Schatzmeisterin für das EBW tätig. In der Kirche engagiere ich mich schon seit über einem viertel Jahrhundert. Angefangen habe ich in der Kinder- und Jugendarbeit uns bin seit 2012 im Kirchenvorstand von Bad Tölz tätig. Ich bin 1972  geboren, verheiratet und habe zwei Teenager. Beruflich leite ich mit meinem Mann unsere mittelständische Bäckerei im Herzen von Bad Tölz.Die Erwachsenenbildungarbeit in unserer Gemeinde finde ich sehr wichtig und interessant. Deshalb arbeite ich hier gerne ehrenamtlich mit.

 

Dekan Martin Steinbach, Bad Tölz

Tel: 08041 76127331
martin.steinbach@elkb.de
Ich bin seit meiner Amtszeit in Bad Tölz im Juli 2004 „geborenes“ Mitglied des EBW. Ich schätze die Arbeit im Bildungswerk sehr, egal, welcher Vorstand diese Einrichtung unseres Dekanats gerade mit seinen Ideen und Schwerpunkten prägt.
Ich bin Jahrgang 1955, verheiratet und freue mich, dass der Jüngste von drei Kindern noch Schüler und zuhause ist. Im Bildungswerk mir wichtig, dass für mitarbeitende Ehrenamtliche in den Gemeinden Fortbildungen angeboten werden und dass Themen rund um unsere Partnerschaft mit der Evangelischen Kirche in Jordanien und im Hl. Land nicht zu kurz kommen. Für beide Bereiche fühle ich mich gerne verantwortlich.  

Christiane Brunner (Beirat); Holzkirchen
wolfgang.christiane.brunner@googlemail.com

Seit vielen Jahren engagiere ich mich in der Erwachsenenbildung in der evangelischen Kirchengemeinde Holzkirchen. Ein besonderes Anliegen ist mir die Ökumene und das Bemühen, Personen die etwas fern der Kirche stehen, für unsere Veranstaltungen zu interessieren.
Den Ev. Arbeitskreis Ökumene leite ich in sehr guter Zusammenarbeit mit der katholischen und ev. methodistischen Gemeinde.
Geboren wurde ich in Stralsund im Jahr 1952 und lebe in einer konfessionsverbindenden Ehe, wir haben drei erwachsene Kinder.Als Grundschullehrerin habe ich familienbedingt nur kurz gearbeitet, jedoch mit verminderter Stundenzahl war ich 19 Jahre als evangelische Religionslehrerin tätig. Seit 2016 bin ich als Beirat im Vorstand des EBW Bad Tölz.
 
Pfr. i.E. Matthias Striebeck (Neuhaus) 

"Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit.“ Ich bin geneigt, in diesem Satz von Kant die Aufklärung durch „Erwachsenenbildung“ zu ersetzen. Seit 2017 neu im Vorstand. Ich bin Pfarrer im Ehrenamt, verheiratet mit der Pfarrerin von Neuhaus und habe zwei Söhne (16/19), die mich immer weniger brauchen.  Durch meine Tätigkeiten als Notfallseelsorger, Hospizhelfer und Trauerbegleiter liegen mir Themen rund um Sterben, Tod und Trauer sehr am Herzen. Auch und gerade im Bereich der Mitarbeiterschulung und Gesellschaftsentwicklung.

 

Sekretariat EBW Bad Tölz (Daniela Dierssen)

dekanat.bad-toelz@elkb.de