Good News vom EBW Bad Tölz

Erfreuliches konnte der 1. Vorsitzende des Evangelischen Bildungswerks Bad Tölz, Martin Reents, vermelden. Auf der Mitgliederversammlung fiel sowohl der Rückblick auf das Jahr 2018, als auch der Ausblick auf die Jahre 2019 und 2020 positiv aus. 

2018 lagen die Teilnehmerlehreinheiten (TLE) des Bildungswerkes, ein Gradmesser für die Förderung, mit insgesamt 11.404 TLEs deutlich über der Mindestmarke 10.000. Allein in Geretsried wurden rein rechnerisch 2751 Personen je 90 min fortgebildet. Der Vorstand des EBW hatte im Vorfeld der Mitgliederversammlung bereits beschlossen, jede TLE mit 0,50 € zu fördern.

Auch 2019 wird es wieder eine Dankeschön-Fahrt für alle Bildungsverantwortlichen geben: Am 18. Oktober ist unter anderem der an sich geschlossene Dom auf Herrenchiemsee in einer Sonderführung zu besichtigen. Hier war bis 1917 eine Brauerei beheimatet, nach dem Krieg wurden dort Flüchtlinge untergebracht. Der Freistaat plant, den Dom mit 1,3 Mio € wieder zu sanieren und für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. 

Für den 30. Mai 2020 ist eine Fahrt zu den Oberammergauer Passionsspielen geplant.

Besonders ist auch das neue Bildungsprojekt "Lutherrose" im EBW Bad Tölz. Das EBW möchte helfen, dass möglichst viele Kreise, Aktivitäten und Gruppen das Leben in den Gemeinden bereichern. Dazu werden sowohl Personen mit dem Wunsch und mit Ideen für neue Veranstaltungen, Aktivitäten und Kreise gesucht, als auch Personen mit Erfahrung, die bereit sind, anderen ihre Erfahrung weiterzugeben (Coaches). Näheres dazu finden Sie demnächst in einem eigenen Artikel auf dieser Homepage unter der Rubrik "Evangelisches Bildungswerk (EBW)"