Holzkirchen schließt seine Michaelskapelle

Die evang. Michaelskapelle in Dietramszell bereitet der Kirchengemeinde Holzkirchen schon lange Sorgen. Das 1961 am Schwaiganger errichtete, kirchliche Gebäude mit einem Gemeindesaal und einer kleinen Mesnerwohnung verfüge über eine schlechte Bausubstanz und verzeichne eine geringe Gottesdienstbeteiligung. Schon vor 10 Jahren sollte daher die Kapelle aus dem regelmäßigen Gottesdienstprogramm der Kirchengemeinde in Holzkirchen/Sauerlach herausgenommen werden. Damals verhinderte eine stattliche Stiftung zu den Renovierungsarbeiten den Verkauf des Grundstücks. Der Kirchenvorstand mit dem zuständigen Sprengelpfarrer Peer Mickeluhn bedauert die neuerliche Entwicklung, sieht aber keine andere Möglichkeit, als die Gemeindearbeit auf die beiden Kirchenzentren in Sauerlach und Holzkirchen zu konzentrieren. Die Dietramszeller Michaelskapelle soll zum Ende des Kirchenjahres 2017 geschlossen werden. Bzgl. der Zukunft des Gebäudes und des Grundstücks wurden im Kirchenvorstand noch keine Beschlüsse gefasst.