Neuer Verwaltungsverbund Bad Tölz, Rosenheim und Traunstein

In den vergangenen Jahren hat sich durch verschiedene Entwicklungen, Gesetzesänderungen und Verordnungen ein erhöhter Verwaltungsaufwand für die Kirchengemeinden entwickelt. Aus diesem Grund gründen die drei Dekanate Bad Tölz, Rosenheim und Traunstein, nach gründlicher Vorarbeit und Beschlussfassung durch ihre Gremien, an den Verwaltungsstandorten Rosenheim und Traunstein einen rechtsfähigen Zweckverband. Dieser soll für die Erfordernisse der derzeit 43 Kirchengemeinden qualitative, vergleichbare und nachhaltige Dienstleistungen gewährleisten. Der Zweckverband kann, so die Überzeugung in den Dekanaten, z.B. in Bau- und IT-Fragen die Gemeinden in ihrem Verwaltungshandeln noch besser entlasten und sich durch eine zukunftsfähige Arbeitsteilung, einen gemeinsamen Haushalts- und Stellenplan auszeichnen. Durch Beschluss des Dekanatsausschusses gehören dem Vorstand des Zweckverbands für das Dekanat Bad Tölz Dekan Martin Steinbach als geborenes Mitglied an, sowie Pfarrer Florian Gruber als Vorsitzender eines Kirchenvorstand und Thomas Nether als ehrenamtliche Person.