Pfarrer Voß wechselt ins Frankenland

Pfarrer Martin Voß wird zum 1. April 2020 nach Unterfranken auf die Pfarrstelle Prichsenstadt-Bimbach im Dekanat Castell wechseln. Der 57-Jährige Pfarrer begann seinen Dienst in Bad Wiessee im Oktober 2011 und betreut seitdem die kleine aber renommierte Kirchengemeinde am Westufer des Tegernsees. Schmerzlich ist dieser Wechsel für die Gemeindeglieder zudem auch deshalb, weil Voß‘ Ehefrau Tanja als ausgebildete Kirchenmusikerin in Bad Wiessee den Organistendienst übernommen hatte und den Tegernseer Tal – Chor leitete. Im Dekanat Bad Tölz arbeitete Voß im Dekanatsausschuss mit und übernahm für die Landeskirche zudem die Beauftragung als Sportpfarrer.