Verabschiedung im Zeichen von Corona

Der KV Neuhaus hatte nach intensiven Beratungen schweren Herzens beschlossen, die Verabschiedung ihres langjährigen Pfarrersehepaars Melanie und Matthias Striebeck "coronabedingt" im kleinsten Kreise zu begehen: Familie, Kirchenvorstand sowie Dekan, Stellvertreter und die Seniora aus dem Pfarrkapitel trafen sich zu einer "privaten Andacht" in der Neuhauser Apostel Petruskirche.

Das Dekanat hat dem Pfarrersehepaar sehr zu danken für den wirklich besonderen Dienst: Die Umgemeindung des Sprengels Schliersee von Miesbach nach Neuhaus hat Pfarrerin Striebeck aktiv mitgestaltet, einschließlich der damit verbundenen Sanierung der Christuskirche in Schliersee durch das Dekanat. Pfarrer Matthias Striebeck hat sich außerordentlich engagiert in der kirchlichen Asylarbeit, ... ... darüber hinaus war er die letzte und standhafte Bastion des Dekanats im KID und in der Notfallseelsorge, sowie ein kreativer Mit- und Querdenker im Vorstand des Erwachsenenbildungswerks. Melanie Striebeck war als Pfarramtsführerin auch lange Zeit Mitglied im Dekanatsausschuss und in der Dekanatsjugendkammer. Seitens des Dekanats und des Kirchenvorstands wurde es sehr bedauert, dass die beiden nun Neuhaus in Richtung Arlesried und Frickenhausen (Dekanat Memmingen) verlassen. Einen herzlichen Dank für alles Geleistete, viele gute Erinnerungen und den Segen Gottes für alles Kommende nehmen die beiden aber mit in ihre neuen Gemeinden.