Verstärkung für die "Schulbezogene Jugendarbeit"

Das Dekanat Bad Tölz kooperiert im Jahr 2018 mit dem Studienzentrum Josefstal und stellt eine zusätzliche halbe Stelle für die "schulbezogene Jugendarbeit" zur Verfügung. So kann Dipl. Religionspädagoge Volker Napiletzki (Bild links) mit einer ganzen Stelle die Betreuung der Tage der Orientierung und das Projekt 'together' mit jungen Geflüchteten weiterführen. Dipl. Religionspädagogin Anette Daublebsky von Eichhain (Bild rechts) wird mit der zusätzlichen halben Stelle diesen Arbeitsbereich unterstützen. 2018 ist jetzt für die Schulbezogene Jugendarbeit also Zeit und Gelegenheit, Neues auszuprobieren, in Kooperation mit Kirchengemeinden und der Dekanatsjugend vor Ort, mit Schulen aus der Region und mit neuen Themen und frischen Konzepten. Dabei wollen die beiden ReligionspädagogInnen Schwerpunkte im Bereich der erlebnispädagogischen Arbeit und der Spiritualität vertiefen.